Dienstag, 21.09.2021

Männer-Yoga

Wann: 09:00–10:30

Dienstag, 21.09.2021

Offene Werkstatt - Bitte um Anmeldung

Wo: Männernetzwerk Dresden, Schwepnitzer Straße 10; 01097 Dresden - Neustadt

Wann: 13:00–15:00

Dienstag, 21.09.2021

Online Sprechstunde für Jungen und Junge Männer

Wann: 17:00–19:00

Mittwoch, 22.09.2021

Man(n) trifft sich - Männercafé

Wo: Männernetzwerk Dresden, Schwepnitzer Straße 10; 01097 Dresden - Neustadt

Wann: 14:00–17:00

mehr Infos >

Dienstag, 28.09.2021

Männer-Yoga

Wann: 09:00–10:30

Dienstag, 28.09.2021

Offene Werkstatt - Bitte um Anmeldung

Wo: Männernetzwerk Dresden, Schwepnitzer Straße 10; 01097 Dresden - Neustadt

Wann: 13:00–15:00

Herzlich Willkommen auf den Seiten des Männernetzwerk Dresden e.V.

Sehr geehrte Besucher*innen unserer Homepage,

haben Sie sich schon einmal gefragt, wer sich eigentlich für die Bedürfnisse und Belange von Männern einsetzt und dabei die Lebenslagen und Bedürfnisse der Frauen berücksichtigt?

Das Männernetzwerk Dresden e.V. ist ein anerkannter freier Träger der Jugendhilfe und Mitglied im Paritätischen Sachsen und setzt sich für die Belange von Jungen, jungen Männern und Männern in ihren unterschiedlichen Lebenslagen ein. Aus einer Stammtischinitiative heraus sind die heutigen Einrichtungen und Projekte entstanden, die auf den folgenden Seiten vorgestellt werden.


Aktuelles

Hey Jungs*, gehts noch? Oder gibts Themen über die ihr reden wollt?
Gerne anonym, online, per Telefon oder gar Präsenz, wenn ihr auf die Schwepnitzer Str. 10 kommt.
Wir? Sind ein Jungen- und Männerprojekt und haben selbst Erfahrungen, als Junge und Mann gemacht.
Junge sein ist nicht nur Zuckerschlecken, lasst uns das Beste daraus machen!

Die Fachstelle für Jungen*- und Männer*arbeit hat am 25.03.2021 den Online-Workshop „Junge*, geht’s noch?! - Identität von Jungen*“ durchgeführt, an dem 20 Fachkräfte* aus verschiedenen Bereichen der Kinder- und Jugendhilfe teilgenommen haben.

Es ist immer noch ein Experimentierfeld, Angebote dieser Art in digitaler Form durchzuführen und Methoden der Jungenarbeit in digitale Räume zu übertragen. Hiermit möchten wir uns noch einmal herzlich bei den Teilnehmer*innen bedanken, sich auf dieses Experiment und somit auf neue Wege in der Bildungsarbeit einzulassen.

Mittlerweile ist LOSLASSEN ja schon fast ein Modewort geworden, mit dem sich nicht nur meditierende Mönche schmücken, um bei SICH anzukommen. Aber was steckt für DICH als Person, als Mann, dahinter? Was, wen hast du im Leben losgelassen, was sind deine Erfahrungen damit? Bedeutet "loslassen" etwas verlieren und ein Verlust erfahren oder ist es ein Gewinn, wenn etwas mir nicht mehr anhaftet und ich mit weniger Ballast erst recht durchstarten kann?

Trilogie im digitalen Format

Die "Vielfalt der Männer" und ihre Lebensideen sind für uns Programm. Einer von den Männern ist der Künstler Frank-Ole Haake, der uns u.a. über die aktuelle Ausstellung im MNW "Gebet eines Jungen" - Mutter, Vater, Mannwerdung - Eine Triologie im digitalen Format - SEINE Sicht auf dieses Thema vorstellen wird. Gleichzeitig gibt es die Möglichkeit im gemeinsamen virtuellen Ausstausch die Erfahrungen der beteiligten Männer einzubringen und daneben zu stellen. Moderiert werden die Abende von Jens Geithner - Einrichtungsleiter p3Isozial.

Zum 8. März wünschen wir heute allen Frauen* einen schönen und kämpferischen Weltfrauentag!

Als Männernetzwerk Dresden e.V. senden wir euch heute solidarische Grüße und viel Unterstützung im Kampf gegen Geschlechterungleichheiten, ob auf dem Arbeitsmarkt, in der Verteilung der Hausarbeit oder in der emotionalen Pflegearbeit. Gerne stehen wir euch auch weiterhin als Bündnispartner zur Verfügung.

Solidarische Grüße
Männernetzwerk Dresden e.V.