10.11.2021

Männer in der Angehörigenpflege – Was brauchen pflegende Männer?

Wann: Dienstag, 09.11.2021 (12:00 Uhr) bis Mittwoch, 10.11.2021 (11:59 Uhr)
Wo: Online

Wenn ein Mensch schwer erkrankt, wird nicht nur sein Leben aus einem vertrauten Lebensgefüge, -rhythmus und -gefühl herausgerissen. Auch seine Angehörigen sind betroffen und werden fortan mit neuen Aufgaben konfrontiert, denn in gleicher Weise gerät auch ihr Lebensgefüge ins Wanken.
Die Zahl der pflegebedürftigen Menschen in Deutschland lag Ende 2019 laut Statistischem Bundesamt bei 4,1 Millionen Menschen. Über die Hälfte, rund 2,1 Millionen Betroffene, werden ausschließlich zu Hause durch Angehörige versorgt. Dabei war lange Zeit die Pflege von Angehörigen eine klassische Frauendomäne. Doch die Männer holen auf. Nach Aussagen des Deutschen Pflegerates sind heute von den rund fünf Millionen pflegenden Angehörigen in Deutschland rund ein Drittel Männer. In erster Linie pflegen Männer ihre Ehefrau oder Partnerin. Wie erste Studien zeigen, sind die pflegenden Männer zumeist schon im Rentenalter, haben also ihre Berufsjahre hinter sich und widmen sich nun ihrer Frau/Partnerin.

Zur Durchführung des Online-Meetings verwenden wir nunmehr "zoom". Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie in den Datenschutzhinweisen der beigefügten Datei.  

Thema:        Männer in der Angehörigenpflege Zoom Meeting
Uhrzeit: 9.Nov.2021 08:30 AM Amsterdam, Berlin, Rom, Stockholm, Wien

Zoom-Meeting beitreten

https://us06web.zoom.us/j/89707530171?pwd=amtvNGVnK25PaEx0dXA5R2p2bkt5QT09

Männer in der Angehörigenpflege – Was brauchen pflegende Männer?

Wann: Dienstag, 09.11.2021 (12:00 Uhr) bis Mittwoch, 10.11.2021 (11:59 Uhr)
Wo: Online

Wenn ein Mensch schwer erkrankt, wird nicht nur sein Leben aus einem vertrauten Lebensgefüge, -rhythmus und -gefühl herausgerissen. Auch seine Angehörigen sind betroffen und werden fortan mit neuen Aufgaben konfrontiert, denn in gleicher Weise gerät auch ihr Lebensgefüge ins Wanken.
Die Zahl der pflegebedürftigen Menschen in Deutschland lag Ende 2019 laut Statistischem Bundesamt bei 4,1 Millionen Menschen. Über die Hälfte, rund 2,1 Millionen Betroffene, werden ausschließlich zu Hause durch Angehörige versorgt. Dabei war lange Zeit die Pflege von Angehörigen eine klassische Frauendomäne. Doch die Männer holen auf. Nach Aussagen des Deutschen Pflegerates sind heute von den rund fünf Millionen pflegenden Angehörigen in Deutschland rund ein Drittel Männer. In erster Linie pflegen Männer ihre Ehefrau oder Partnerin. Wie erste Studien zeigen, sind die pflegenden Männer zumeist schon im Rentenalter, haben also ihre Berufsjahre hinter sich und widmen sich nun ihrer Frau/Partnerin.

Zur Durchführung des Online-Meetings verwenden wir nunmehr "zoom". Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie in den Datenschutzhinweisen der beigefügten Datei.  

Thema:        Männer in der Angehörigenpflege Zoom Meeting
Uhrzeit: 9.Nov.2021 08:30 AM Amsterdam, Berlin, Rom, Stockholm, Wien

Zoom-Meeting beitreten

https://us06web.zoom.us/j/89707530171?pwd=amtvNGVnK25PaEx0dXA5R2p2bkt5QT09

Man(n) trifft sich - Männercafé

Wann: Mittwoch, 10.11.2021, 14:00 – 17:00 Uhr
Wo: Männernetzwerk Dresden, Schwepnitzer Straße 10; 01097 Dresden - Neustadt

Mal wieder Lust auf einen Männernachmittag? Das Männercafé bietet Ort und Plattform, sich einerseits in entspannter und angenehmer Atmosphäre zu treffen und auszutauschen und andererseits Fragen, die unter den Nägeln brennen, zu besprechen bzw. sich zu aktuellen Themen zu informieren. Dafür steht ein Mitarbeiter der Einrichtung p3|sozial mit Rat und Tat zur Verfügung. Für einen Unkostenbeitrag von 1,- Euro stellen wir für Euch Getränke und Gebäck bereit. Ein frei nutzbarer Internetzugang bietet die Möglichkeit der Recherche.

 

Bitte beachten Sie - an folgenden Terminen findet das Männercafé nicht statt:

  • 12. September