Dienstag, 05.03.2024
Dienstag, 05.03.2024

Offene Werkstatt - Bitte um Anmeldung

Wo: Männernetzwerk Dresden, Schwepnitzer Straße 10; 01097 Dresden - Neustadt

Wann: 10:00–12:00

Dienstag, 05.03.2024

Treidlertreff

Wo: Elbhangtreff Niederpoyritz

Wann: 10:30–12:00

Mittwoch, 06.03.2024

Rechtsberatung

Wo: Schwepnitzer Str. 10, MNW DD

Wann: 14:00–17:00

mehr Infos >

Mittwoch, 06.03.2024

Man(n) trifft sich - MännerCafé

Wo: Männernetzwerk Dresden, Schwepnitzer Straße 10; 01097 Dresden - Neustadt

Wann: 14:00–17:00

mehr Infos >

Mittwoch, 06.03.2024

MännerMusik

Wo: p3|sozial, Schwepnitzer Str. 10, Dresden-Neustadt

Wann: 17:00–19:00

mehr Infos >

Herzlich Willkommen auf den Seiten des Männernetzwerk Dresden e.V.

Sehr geehrte Besucher*innen unserer Homepage,

haben Sie sich schon einmal gefragt, wer sich eigentlich für die Bedürfnisse und Belange von Männern einsetzt und dabei die Lebenslagen und Bedürfnisse der Frauen berücksichtigt?

Das Männernetzwerk Dresden e.V. ist ein anerkannter freier Träger der Jugendhilfe und Mitglied im Paritätischen Sachsen und setzt sich für die Belange von Jungen, jungen Männern und Männern in ihren unterschiedlichen Lebenslagen ein. Aus einer Stammtischinitiative heraus sind die heutigen Einrichtungen und Projekte entstanden, die auf den folgenden Seiten vorgestellt werden.


Aktuelles

LESUNG Gibt es Hoffnung für Männer?

Über den hohen Preis des Patriarchats. Boris von Heesen: Was Männer kosten
Lesung

Mittwoch, 15.11.2023, 20:00 - 22:00 Uhr
Motorenhalle, Wachsbleichstraße 4a, 01067 Dresden

Gewalt, Unfälle, Sucht, Diskriminierung, Hate Speech und Extremismus – Männer dominieren die Statistiken des Abgrunds: Sie verursachen doppelt so viele Verkehrsunfälle, begehen mit Abstand die meisten Straftaten und belegen deshalb auch 94 Prozent der Plätze in deutschen Gefängnissen. 75 Prozent der Alkoholtoten jedes Jahr sind männlich und mehr als 80 Prozent der häuslichen Gewalt geht von Männern aus.

Diese Zahlen stehen nicht nur für Schmerz und Trauer – sie verursachen auch immense Kosten. Boris von Heesen trägt erstmals Schritt für Schritt zusammen, wie hoch der Preis ist, den wir alle für toxische männliche Verhaltensweisen bezahlen: Über 63 Milliarden Euro kosten sie dieses Land jedes Jahr – mindestens. Er erläutert die Ursachen und zeigt Wege auf, wie wir diesem dramatischen Ungleichgewicht begegnen können: indem wir eine Gesellschaft schaffen, in der alle Geschlechter ihre Potentiale frei von patriarchalisch geprägten Klischees und festgefahrenen Rollenmustern entwickeln können.

In Kooperation mit Riesa efau

 

mehr Infos >

"Open Stage" im Männercafe

Am 25.10.25 gab das Projekt p3Isozial des Männernetzwerk Dresden e.V., unter dem Titel „open stage“ (offene Bühne), erwerbslosen Männern die Möglichkeit, sich mit ihrer Idee anderen Besuchern zu präsentieren und sich so authentisch zu zeigen. Drei Beiträge, die unterschiedlicher nicht hätten sein können, wurden so an diesem Nachmittag auf die Bühne gebracht.

 

 

mehr Infos >

7. Alleinerziehende Messe für Mütter und Väter

Zahlreiche Aussteller*innen informieren unter anderem zu Sorgerecht, Erziehung, Feriengestaltung, Mutter-Vater-Kind-Kuren, Wohnen, Familienpflege, Alleinerziehenden-Gruppen- und -Treffs, Finanzen, Bewerbung, Ausbildungsplatzsuche, Job, individuelle Weiterbildungsberatung und beruflicher Wiedereinstieg.

Wir werden als Männernetzwerk auch mit einem Stand vertreten sein oder sie treffen auf uns als Messe Guide, seit vielen Jahren beteiligen wir uns an dieser wichtigen Veranstaltung/Vernetzung.

Programm beim Alleinerziehenden Netzwerk Dresden.

 

mehr Infos >

Tillmann Prüfer: Vatersein. Warum wir mehr denn je neue Väter brauchen

Heute wird sehr viel über die Väter diskutiert, und trotzdem gibt es ein seltsames Schweigen - nämlich das der Väter. Der Journalist Tillmann Prüfer meint, besser ist, wir nutzen die historische Möglichkeit, aus dem Muster der tradierten Männer-Rollen auszubrechen und uns klarzumachen: Was will ich als Vater? Wie werden wir alle glücklicher?

Tillman Prüfer, geboren 1974, ist Stellvertretender Chefredakteur des ZEITmagazins., wo seit 2018 wöchentlich seine Kolumne „Prüfers Töchter“ erscheint. Er lebt mit seiner Familie in Berlin.

Eintritt frei | Spenden willkommen zu Gunsten des Männernetzwerks Dresden e.V.

mehr Infos >

Männerdialoge: Sucht - Was suchst du? Wo dient sie uns, wie schadet sie?

Sucht gibt es im Großen und im Kleinen, verbunden mit Substanzen oder auch "nur" psychisch. Schon lang bevor sie pathologisch und medizinisch relevant wird, wirkt sie in uns - die Frage ist, ob wir es merken. Wir werden an diesem Abend keine professionelle Suchtberatung machen, sondern miteinander genauer hinschauen, wo die kleineren und größeren Süchte in unseren Männeralltag hineinwirken. Was machen sie mit unserer Emotionalität und Energie, wann bestimmen sie subtil unser Handeln? Hast Du die Sucht oder hat sie Dich? Stehst Du zu ihr? Gibt es die bewusste Entscheidung, mit ihr zu leben, weil sie Dir dient?

 

mehr Infos >