Liebe Männer*,

die sogenannten "Lockerungen" sind nun auch für uns wieder ein Anlass, etwas mehr Normalität in unsere Angebote zu bringen. Konkret heißt das Folgendes:

Ein Artikel im Neustadt Geflüster lädt zum ersten Treffen nach den Corona Beschränkungen, heute Abend am ASP Panama, Seifhennersdofer Straße, Dresden.

Die Fachstelle Jungen*arbeit der Landesarbeitsgemeinschaft Jungenarbeit in NRW e.V. erstellt gerade einen Clip zur Frage "Warum macht ihr Jungen*arbeit?" Darin werden auch zwei kurze Statements von Kollegen aus unserer Fachstelle Jungen*arbeit mit vorkommen. Diese wollen wir Euch nicht vorenthalten und präsentieren euch diese bereits ungeschminkt und ungeschnitten auf unserer Homepage. Es gibt natürlich noch 1001 weitere Gründe, warum Jungen*arbeit wichtig ist. Den vollständigen Clip werden wir nach dessen Veröffentlichung hier teilen.

Die Pandemie und ihre Umstände hängen dir wie ein Klotz am Bein? Du spürst Druck und/oder hast einfach den Wunsch, dich mit Männer*n auszutauschen, denen es ähnlich geht? Melde dich mit einer Email an coma@juma-sachsen.de zum Video-Männerforum an. Unsere Männerberater laden dich dann zu einem der beiden Termine ein.

Coma – Das Online-Männerforum findet jeweils am Dienstag, 14.00 Uhr und am Mittwoch um 20.30 Uhr statt. Wir bitten dich, in der Anmeldemail eines der beiden Zeitfenster anzugeben. Du erhältst eine Bestätigungsmail. Sie enthält dann den Link zum Warteraum des von uns benutzten Videodienstes Zoom, der jeweils 15 Minuten vor Beginn des Treffs öffnet.

Coma – das wöchentliche Online-Männerforum steht für Männer aus allen Bundesländern offen. Ein Angebot in Zusammenarbeit mit dem Männernetzwerk Dresden und der Bundesfach- und Koordinierungsstelle Männergewaltschutz.

Kostet nichts, hilft meistens – allein schon, wenn man mal im geschützten Rahmen reden kann.

* Wir berücksichtigen geschlechtliche und sexuelle Vielfalt.

Das Bundesforum Männer veröffentlicht für Männer, die in der CORONA Krise nicht die Beherrschung verlieren wollen einen Survival - Kit, HIER.

"In einer Krisensituation steigt das Risiko die Kontrolle zu verlieren. Mit dem Survival-Kit für Männer unter Druck erscheint eine konkrete 10-Schritte-Handlungsempfehlung, die betroffene Männer dabei unterstützt, Stressmomente in der Corona-Krise zu bewältigen und damit zur Prävention häuslicher Gewalt beizutragen. Sie enthält auch Hinweise zu Beratungsstellen, damit Gewalt als Ventil für Stress nicht zur Option wird."

Merkblätter in 16 Sprachen: